Sticks, Hot Rods oder Besen...

IMG_20170713_145723075_356x200.png

Schlagzeugspielen mit vielen Möglichkeiten bei El Ritmo

Die meisten Drummer spielen in der Regel mit Sticks oder schon mal mit den sogenannten Hot Rods - meistens bei "unplugged" Konzerten  (eine Mischung aus Sticks und Besen - gebündelt sind viele kleine Holzstäbe, dadurch wird der Klang auf den Trommeln nicht so laut und klingt weicher).

Besentechnik

Mit Besen präzise zu spielen erfordert eine längere Übungszeit bis zur perfekten Ausübung, ehe das Schlagzeugspiel gut klingt. ( je nach Übungsfleiß für die Basics 1/2 bis 1 Jahr )

Wenn man es aber beherrscht, ist das Spielen mit Besen eine tolle Sache. Im Jazzbereich, in der Bluesmusik oder auch bei vielen anderen Musikstilen, ist das Schlagzeug spielen mit Besen ein wahrer Hörgenuss. Mit anderen Instrumenten wie z.B. mit einem Pianospieler zusammen, macht es jede Menge Spaß, wenn man mit den Brushes ( Besen ) auf der Snaredrum spielt.

Wisch,- oder Schlagtechnik

Je nach Musik und geforderten Sound, gibt es zwei Möglichkeiten die Besen einzusetzen.

Auch hierbei braucht es längere Übungsphasen bis die Akzente sauber gewischt oder geschlagen werden, damit sich der Sound flüssig anhört. Schwierig sind hierbei die Handgelenkbewegungen, da eine ganz andere Technik zum Einsatz kommt als bei "normalen" Stickübungen. Die Brushes können mit "matched grip" oder "traditionell grip" gespielt werden.

Ein guter Drummer sollte zumindest ein paar Rhythmen mit Besen spielen können.Wer Lust bekommen hat, kann sich bei El Ritmo dafür anmelden, ein passendes Lehrbuch ist bei uns auch erhältlich.